http://www.angiehiesl.de/cms/img//93b18e2c7112221c.jpg

x-mal Mensch Stuhl

Aktions-Installation - Fassaden-Inszenierung
von Angie Hiesl

Eine bildnerisch-performative Installation im und für den öffentlichen Raum.


Uraufführung 1995 - Köln, Innenstadt

Die Inszenierungsorte sind Häuserfassaden an Straßen und Plätzen im
urbanen Raum. Die Fassaden werden in einer Höhe zwischen drei und sieben
Metern mit weißen, schlichten Stahlstühlen bestückt. Auf ihnen sitzen, hoch
über den Köpfen der PassantInnen, Menschen im Alter zwischen sechzig und
weit über siebzig Jahren. Sie führen ganz alltägliche, auf zurückhaltende Weise
inszenierte Handlungen aus: das Lesen einer Zeitung, das Schneiden eines
Brotes, das Zusammenlegen von Wäsche ... Tätigkeiten, die mit ihrem Privat-
leben in Verbindung stehen.

Das feste Ensemble besteht aus Kölner und Amsterdamer AkteurInnen.
Neben internationalen Gastspielen gab es mehrfach Neuinszenierungen mit
lokalen AkteurInnen, u.a. in Brasilien und Kolumbien, zuletzt 2003 in Lima / Perú.
2015 feiert x-mal Mensch Stuhl sein zwanzigjähriges Jubiläum.

x-mal Mensch Stuhl wurde bisher in 33 Städten in 15 Ländern Europas und
Südamerikas mit insgesamt 89 Aufführungen gezeigt, u.a. in Rio de Janeiro,
München, Hamburg, Barcelona, Fribourg, Aarhus, Poznan und Montréal.


Festival Transameriques - Montreal / Kanada 2012
Video - Malta Festival - Poznan / Polen - 2006






Druckansicht